Mitglied im DVG
Mitglied im DVG

Über uns

 

Im Laufe der letzten Jahre konnten wir immer mehr Mitglieder und Freunde beim Hundesportverein Weilburg e.V. begrüßen und freuen uns noch heute über regen Zuwachs und steigende Mitgliederzahlen.

 

Wir sind eine fröhliche Gemeinschaft, die Ihre Aufgaben mit dem nötigen Ernst durchführt und dennoch viel Spaß dabei hat. Tradition und Moderne stehen bei uns im Einklang - wir freuen uns über Interesse aus jeder Generation.

 

Ob Jung, ob Alt, ob Klein ob Groß - lernen Sie uns kennen, knüpfen Sie Bekanntschaften und füllen Sie Ihre Freizeit mit Freude.

 

CHRONIK 


17.8.1950

 

Fünf Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges wird in Weilburg ein Verein der Hundefreunde gegründet .
Unter dem Vorsitz des bekannten Hoteliers Werner Moser etabliert sich mit Paul Bergs (2. Vors.), Heinz Hautzel (Schriftf.), Willi Kremer (Kassierer),Willi Kroh („Dressur“) und Dr. Rudi Endreß (Zuchtwart) eine Gemeinschaft von Liebhabern des Deutschen Schäferhundes, die sich der Zucht und der Ausbildung dieser Hunderasse verschrieben hat.


7. 11 1952

 

Nur 2 Jahre später treten die Halter der Schäferhunde dem Haupt-Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) bei und führen fortan eine Ortsgruppe Weilburg ( OG) unter diesem Dachverband.
Als Schäferhundeverein Weilburg wird der alte Verein der
Hundefreunde weiter im Vereinsregister der Stadt Weilburg geführt. In diesem Verein sind alle Mitglieder ohne Hund oder mit andersrassigen Hunden als sogenannte Förderer integriert.
​Tagungslokal ist für viele Jahre die beliebte Apfelweinklause zum   ​Haintor. Als​ erster provisorischer Übungsplatz  dient ein Gelände ​an der Hainkaserne, bevor man dann ein Wiesenstück oberhalb des
Hausleyfelsens pachtet, mit einer Wellblechbude als Notunterkunft. 

 

 Diesen idyllischen Ort verläßt man samt Wellblechbude zugunsten eines neuen Übungsplatzes am Windhof in Weilburg.
Doch als auch dieses Domizil dem Bau einer Tennishalle weichen
muss, ermöglicht die Stadt Weilburg den Umzug auf ein Nachbar-
gelände in idealer Lage. Heute befindet sich dieser Platz im Besitz  des Vereins.
Um der gestiegenen Mitgliederzahl und den damit verbundenen Anforderungen hinsichtlich der Hundeausbildung Rechnung zu tragen,wird 1972 ein massives Vereinsheim errichtet und mit Hundeboxen und Geräteschuppen ergänzt.


28.4.1997

Zwecks Erlangung der Gemeinnützigkeit vollzieht man eine Änderung der Vereinsstruktur.
Mit neuer Satzung wird danach am 17.6.2005 der Schäferhundeverein Weilburg in Hundesportverein Weilburg umbenannt. Hier haben Hundeliebhaber mit ihren Hunden, gleich welcher Rasse, die Möglichkeit zu deren Erziehung .      

             
Die ursprüngliche OG Weilburg  (Ortsgruppe des SV Deutschland)  ist dabei weiterhin selbständiger Bestandteil dieses Vereins und betreut im Übungsbetrieb die Sparte Ausbildung und Zucht gemäß den Richtlinien des SV.


Die Liste der Vorsitzenden beider Vereine in den 60 Jahren ihres Bestehens ist lang :
 
Auf den Gründungsvorsitzenden Werner Moser folgten von
1952-1968 Walter Hampel
1969-1977 Karl Schmidt
1978-1983 Heinz Hautzel
1984-1995 Rolf Steuernagel
1996-1998 Manfred Lieblein
1999-2001 Andreas Hedrich
2002-2010 Werner Stoll

Werner Stoll konnte 2002 mit einem Festakt das 50-jährige Vereinsjubiläum begehen.

2011-2011 Tilo Pollok

2012 - heute Ulrich Kailer



 

 

Vereinsheim 1952

Bau des Vereinsheim 1972

Hier finden Sie uns

Hundesportverein Weilburg e.V.
Am Windhof, 35781 Weilburg

Einfahrt gegenüber Auto Bach

Kontakt

Bei Fragen rufen sie uns einfach an, das Vereinsheim ist Mittwochs von 16-20 Uhr und Samstags von 16-20 Uhr und Sonntags von 10-13Uhr besetzt .

 

06471-9564640

info@hundesportverein-weilburg.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundesportverein Weilburg e.V.